Craniosacrale Therapie

Craniosacrale TherapieDie Bezeichnung dieser Therapieform leitet sich von den lateinischen Worten Cranium (Schädel) und Os sacrum (Kreuzbein) ab und wurde von John Upledger, einem amerikanischen Arzt und Osteopathen in den 1970er Jahren entwickelt.

Ausgangspunkt für die Behandlung ist das Wahrnehmen des craniosacralen Rhythmus. Dieser entsteht durch Bildung und Abfluss des Liquor cerebrospinalis (Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit) im Ventrikelsystem des Gehirns. Dieses minimale Ausdehnen und Zusammenziehen ist in Form eines langsamen Pulsierens am gesamten Körper für die Hände des Behandlers spürbar.

Kann sich durch Geweberestriktionen der Rhythmus nicht gleichmäßig ausdehnen, kommt es zu Dysbalancen, die sich auch in körperlichen Beschwerden äußern können. Meine Aufgabe liegt nun darin, Blockaden in ihrem Gesamtsystem wahr zu nehmen und Ihnen durch sanfte manuellle Impulse dabei zu helfen sich von Spannungen und Blockaden zu lösen.

Craniosacrale Behandlungen mobilisieren die Selbstheilungskräfte, beruhigen das Nervensystem und helfen Ihnen dabei in einen tiefen inneren Kontakt mit sich selbst zu treten.

Kontakt

    Grenzgasse 11 | 3100 St. Pölten
   0699/1046 0764
  info@physio-noe.at
  www.physio-noe.at

Öffnungszeiten

Mo: 08:30 - 13:30
Mi.: 13:00 - 19:00

Erreichbarkeit

Mo. - Fr.: 09:00 -  18:00